Psychotherapie München - P wie Psychotherapie - Scheucher, Eggerdinger, Lisitano

Startseite | Kontakt | Impressum | Sitemap

 Startseite
 Kontakt
 Gesundheit
    Programm Rauchfrei
    Alkohol
    Cannabis
 Coaching
 Therapie
 Team
    Impressum
    Datenschutzerklärung
    Haftungausschluss
    Sitemap
















Alkohol


Trinke ich zuviel?

Der Weg zu einem anderen ungefährlichen Umgang mit Alkohol

Haben Sie manchmal das Gefühl, es ist doch zu viel Alkohol? Und zu oft? Ihr Arzt hat schon eine Bemerkung gemacht oder Ihr Partner? Oder Vorgesetzte und Kollegen?
Sie fühlen Sich öfter nicht so ganz fit?


Machen Sie doch einen kurzen Test*:

Lesen Sie die einzelnen Fragen durch und klicken Sie die entsprechende Antworten an (Sie können diesen Test auch anzeigen und ausdrucken und in Ruhe ausfüllen. Klicken sie dazu hier)

1. Sind Sie männlich oder weiblich?

männlich
weiblich

2. Wie oft nehmen Sie ein alkoholisches Getränk zu sich?

Nie
1 x im Monat oder weniger
2 - 4 x im Monat
2 - 4 x in der Woche
4 x oder mehr die Woche

3. Wenn Sie alkoholische Getränke zu sich nehmen, wie viel trinken Sie dann typischerweise an einem Tag? (Ein alkoholhaltiges Getränk ist z.B. ein kleines Glas oder eine Flasche Bier 0,3 l, ein kleines Glas Wein oder Sekt, ein einfacher Schnaps oder ein Glas Likör.)

1 oder 2
3 oder 4
5 oder 6
7 - 9
10 oder mehr

4. Wie oft trinken Sie 6 oder mehr Gläser Alkohol bei einer Gelegenheit?

Nie
Weniger als einmal im Monat
Einmal im Monat
Einmal in der Woche
Täglich oder fast täglich

5. Wie oft haben Sie in den letzten 12 Monaten erlebt, dass Sie nicht mehr mit dem Trinken aufhören konnten, nachdem Sie einmal begonnen hatten?

Nie
Weniger als einmal im Monat
Einmal im Monat
Einmal in der Woche
Täglich oder fast täglich

6. Wie oft passierte es in den letzten 12 Monaten, dass Sie wegen des Trinkens Erwartungen, die man an Sie in der Familie, im Freundeskreis und im Berufsleben hat, nicht mehr erfüllen konnten?

Nie
Weniger als einmal im Monat
Einmal im Monat
Einmal in der Woche
Täglich oder fast täglich

7. Wie oft brauchten Sie während der letzten 12 Monate am Morgen ein alkoholisches Getränk, um sich nach einem Abend mit viel Alkoholgenuss wieder fit zu fühlen?

Nie
Weniger als einmal im Monat
Einmal im Monat
Einmal in der Woche
Täglich oder fast täglich

8. Wie oft hatten Sie während der letzten 12 Monate wegen Ihrer Trinkgewohnheiten Schuldgefühle oder Gewissensbisse?

Nie
Weniger als einmal im Monat
Einmal im Monat
Einmal in der Woche
Täglich oder fast täglich

9. Wie oft haben Sie sich während der letzten 12 Monate nicht mehr an den vorangegangenen Abend erinnern können, weil Sie getrunken hatten?

Nie
Weniger als einmal im Monat
Einmal im Monat
Einmal in der Woche
Täglich oder fast täglich

10. Haben Sie sich oder eine andere Person unter Alkoholeinfluss schon einmal verletzt (auch seelisch)?

Nein
Ja, aber nicht im letzten Jahr
Ja, während des letzten Jahres

11. Hat ein Verwandter, Freund oder auch ein Arzt schon einmal Bedenken wegen Ihres Trinkverhaltens geäu?ert oder vorgeschlagen, dass Sie Ihren Alkoholkonsum einschränken?

Nein
Ja, aber nicht im letzten Jahr
Ja, während des letzten Jahres


 

Auswertung des Tests:

Der Test besteht aus 10 Fragen. Die Punktzahlen der von Ihnen gewählten Antworten werden addiert. Die minimale Punktanzahl ist 0, die maximale 40 Punkte.

  • Eine Punktzahl von 8 (bzw. 5 bei Frauen) oder mehr weist auf einen gefährlichen und schädlichen Alkoholkonsum hin.
  • Auch eine Punktzahl von 5 oder mehr bei Männern kann unter Umständen mit einem erhöhten Risiko einhergehen.

Je nach Umfrage müssen wir davon ausgehen, dass bis zu 50 % der Erwachsenen in Deutschland missbräuchlich mit Alkohol umgehen.

Das bedeutet, dass sehr viele Menschen zuviel trinken, dass der Alkoholkonsum zu Gesundheitsschäden und zu anderen Risiken führen kann oder schon geführt hat.

Was kann ich tun?

Lassen Sie sich beraten und klären Sie, ob Ihr Umgang mit Alkohol riskant ist – bevor Ihr Körper Ihnen die Rechnung präsentiert oder andere unangenehme Konsequenzen sich zeigen (z.B. Führerscheinverlust, Probleme am Arbeitsplatz, Ärger mit dem Partner, der Partnerin etc.)?

Auf Grundlage unserer langjährigen Erfahrung in unserer psychologischen Praxis

  • können wir mit Ihnen analysieren, ob Ihr Trinkverhalten problematisch ist
  • und Sie dabei begleiten, Ihr Trinkverhalten zu ändern und  kontrolliert und risikoarm mit Alkohol umzugehen
  • oder Sie bei einer Trinkpause unterstützen.

Was kostet es:

  • Erstberatung und Diagnose: ca. 2 Stunden, 150 Euro
  • Lösungsorientierte Kurzzeittherapie, Dauer je nach Aufwand, 80 Euro pro Stunde

*Erläuterungen zum oben abgebildeten Alcohol Use Disorders Identification Test (AUDIT):
Der von der Weltgesundheitsorganisiation (WHO) entwickelte Test ist in einer Version des Universitätsklinikums Charite, Medizinische Fakultät der Humboldt-Universität zu Berlin dargestellt.

Ansprechpartner:
Prof. Dr. med. Claudia Spies, Universitätsklinikum Charité, Medizinische Fakultät der Humboldt-Universität zu Berlin, Campus Charite Mitte, Klinik für Anästhesiologie und Operative Intensivmedizin, Schumannstr. 20/21, 10117 Berlin.


Privatpraxis für Psychotherapie - München, 80337 München, Lindwurmstr. 92
Nähere Informationen und Terminvereinbarung unter:

Telefon 0 89 - 76 32 80
Fax 0 89 - 72 05 98 06
E-Mail Kontakt

© 2012 - - Privatpraxis für Psychotherapie - München






Psychotherapie München - P wie Psychotherapie - Scheucher, Eggerdinger, Lisitano